Bericht zur Halbtageswanderung „Rommelstal mit Neckarblick“

Am Sonntag, 21.10.2018 trafen sich 23 Wanderfreunde, darunter drei Jugendliche, um 10 Uhr am Bach. Rasch waren Fahrgemeinschaften gebildet und die Fahrt zum Startpunkt der Wanderung in Obernau konnte beginnen.

Vom Parkplatz bei der Rommelstalhalle wanderten wir bei noch herbstlichem, leicht nebligem Wetter, durch das idyllische bewaldete Rommelstal. Es ging immer langsam steigend am Seltenbach entlang bis zur Liebfrauenhöhe. Ein Jogger legte eine kurze Verschnaufpause ein und konnte für die Fertigung eines Gruppenbildes gewonnen werden.

Am Parkplatz zum Ende des Waldes lugten bereits die ersten Sonnenstrahlen heraus und nach einer kurzen Rast wurde der letzte Anstieg bis Eckenweiler in Angriff genommen. Dort angekommen, strahlte die Sonne bei blauem Himmel. In der Grünanlage beim Dorfhaus konnten wir das mitgeführte Rucksackvesper genießen. Danke an den Jugendverein Eckenweiler, der uns völlig unkompliziert Sitzgelegenheiten bereitstellte und den Zugang zur Toilette organisierte.

Frisch gestärkt ging es über die nun folgende Ebene bis zur Weitenburg. Doch die nächste Pause ließ nicht lange auf sich warten, führte der Weg doch am Alpakahof vorbei. Wir bestaunten die Tiere auf der Weide, die sich wohl ebenfalls an der Neugier der Wanderer erfreuten.

Von der Weitenburg ging es hinab ins Neckartal. In Halbhöhenlage führte der Weg nun wieder durch den Wald und größtenteils auf einen Wanderpfad reduziert im auf und ab vorbei an Sulzau und über Bieringen wieder zurück zum Startpunkt in Obernau.

Diese schöne und abwechslungsreiche Rundwanderung ließen wir im Sportheim Wendelsheim ausklingen, wo der Wanderhunger mit italienischen Spezialitäten und der Durst mit allerlei Kaltgetränken gestillt werden konnte.

Wegstrecke: ca. 15 km, ca. 250 Hm, reine Gehzeit ca. 4 Std.
Bericht und Wanderführer: Silvia und Markus Ulrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.