„Steibis revival“

Am Freitag, den 9. August 2019 machten sich um 8:40 Uhr 20 Jugendliche auf 5 Autos verteilt und bis unter das Dach beladen auf den Weg zur Hausersberghütte nach Steibis. Gemäß der nun schon mehr als zehnjährigen Tradition mit den Eltern wurde nach der Ankunft an der Hütte direkt die Badebekleidung gepackt und in Richtung Buchenegger Wasserfälle gewandert. Dort angekommen sprangen einige feuchtfröhlich in das kalte Nass und man konnte tollkühne Klippenspringer bewundern. Wieder an der Hütte angekommen, wurde sich ans Feuer und Salat machen gesetzt, da wir an diesem Abend grillten. Den Rest des Abends verbrachten wir alle gemeinsam am Lagerfeuer mit traditionellen Bergsteigerliedern und guter Stimmung.

Der Samstag begann um 8:30Uhr mit einem guten Frühstück, da wir uns für die Wanderung auf den Hausberg, den Hochgrat, stärken mussten. Das Wetter machte uns jedoch einen Strich durch die Rechnung, weshalb eine Alternative her musste. Die Wahl fiel auf das Erlebnisbad „Wonnemar“ in Sonthofen. Nach der ein oder anderen Rutschpartie und langen Erholungsrunden im Sprudelbad war der Hunger groß, weshalb das Vesperbuffet angerichtet wurde. Gut gestärkt konnte weiterhin das Wasser genossen, und das schlechte Wetter vergessen werden. Zum Abendessen wurde in Teamarbeit Spaghetti zubereitet. Dies schmeckte man heraus, was sich an den beinahe leeren Töpfen zeigte. Der Rest diente noch nachts dem ein oder anderen als Mitternachtssnack. Der Abend klang wieder gemütlich am Lagerfeuer und bei Gesellschaftsspielen aus.

Die Sonne weckte uns am Sonntag mit warmen Temperaturen, weswegen wir uns nach dem Auto packen und sauber machen der Hütte, auf den Weg zur Wanderung auf unseren Hausberg machten. Bei bestem Wetter kamen wir am Gipfelkreuz des Hochgrats an, packten unser Vesper auf der Wiese aus und genossen die Sonne. Wieder an der Talstation angekommen machte man sich auch schon auf den Heimweg.

Zusammengefasst war es ein sehr schönes Wochenende, wobei einige Erinnerungen an die Wochenenden in Steibis mit den Eltern wachgerufen wurden und es auch zu Stärkung der Gemeinschaft beitrug.

Bericht: Lukas Holocher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.